Ordnung ist das halbe Leben – selbst gestaltete Ordner sind auch Marketing – Zeitmanagement im Büro

 

Ordnung ist das halbe Leben! Dieses Motto gilt vor allen Dingen im Büro, damit der alltägliche Arbeitsablauf reibungslos geschehen kann. Es gibt viele hilfreiche Tipps, um bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Oft helfen bereits die Mitarbeiter selbst, das fehlende Inventar zu vervollständigen oder sie machen Verbesserungsvorschläge. Sinnvoll ist es, mit Hilfe einer Liste alle Dinge zu sammeln, die noch benötigt werden.

 

Damit der Arbeitsplatz übersichtlich bleibt, benötigt man verschiedene Hilfsmittel wie beispielsweise Ordner und die entsprechende Ordnerstruktur. Ordner dienen der Aufbewahrung thematisch geordneter Inhalte. Diese müssen dabei selbst oft individuellen Bedürfnissen standhalten: Soll das eigene Logo mit auf das Ordner-Label? Wie viele Ringe sollen im Ordner enthalten sein? Ist eine bestimmte Schriftart oder Farbgestaltung gewünscht? Längst gehören handbeschriebene Ordner der Vergangenheit an. Selbst gestaltete Ordner sind ein Blickfang für Kunden und repräsentieren das Unternehmen.

 


Zeitmanagement

Das wichtigste ist das Zeitmanagement im Büro. Dafür ist es wichtig, gute Absprachen mit den Kollegen zu treffen. Hilfreich ist es auch, die Zeiten festzuhalten, die man für die einzelnen Aufgaben benötigt. So hat man eine gute Übersicht über die verwendete Zeit und sieht, ob Aufgaben abgegeben werden sollten oder ob zu viel Zeit gebraucht wurde.

 

Um die Zeit zu erfassen, sind beispielsweise Excel-Vorlagen hilfreich. Der Outlook-Kalender ist hingegen nützlich, um seinen Arbeitstag und Termine zu planen.

 

Gegen die Zettelwirtschaft

Überall sind sie zu finden, die kleinen gelben Zettel. Bevorzugt man Notizen in digitaler Form, so kann man ganz einfach bei Windows die Notizzettel aktivieren. Eine Anleitung dafür, findet Ihr hier. Des Weiteren besteht das Motto: Ordner strukturieren!