Wenn man umzieht oder renovieren möchte, dann will man sicher viel verändern im Haus. Im Bad müssen vielleicht Fliesen neu gelegt werden und die Dekoration wird auch erneuert. Aber auch Handtuchhalter und Badablagen müssen meist im Bad an der Wand befestigt werden. Oft ist dies aber nicht mit Schrauben oder Dübeln möglich, da man dadurch den Untergrund zerstört. Auf diese herkömmliche Art werden leider meist Fliesen zerkratzt, beschädigt und die Dämmschicht ist danach nicht mehr zu gebrauchen. Was man da braucht, ist ein Befestigungssystem, das problemlos ohne bohren funktioniert. Hier können Sie sich informieren.

Das System funktioniert ganz einfach und hält auf fast allen Oberflächen wie Glas, Fliesen, Holz oder Metall. Dabei wird das Material nicht beschädigt und der Kleber lässt sich, wenn man das System nicht mehr braucht, ganz einfach wieder entfernen.  Obendrein ist er hautverträglich und lässt sich bei Hautkontakt mit Seife abwaschen. Aber im Normalfall kommt man bei der ordnungsgemäßen Montage nicht in Kontakt mit dem Kleber. Sollte der Kleber aus irgendeinem Grund ins Auge gelangen, sollte man jedoch schnell einen Arzt aufsuchen. Vorbei sind so die Zeiten, in denen man kleine Löcher wieder verputzen musste oder Nägel abgebrochen sind sowie aus den Löchern herausgerissen wurden. Schiefe und zu kurze Nägel gehören auch der Vergangenheit an. Außerdem kann man alle Halter überall hin kleben wo man möchte und muss nicht darauf achten, ob man ein Stromkabel oder eine Wasserleitung trifft. Auf nicht tragfähigen Untergründen wie Putz oder Tapeten hingegen hält diese Technik leider nicht. Dafür macht sie bei der Anwendung aber keinen Dreck wie herkömmliche Bohrmaschinen. Zudem macht sie keine Geräusche, weshalb man auch um drei Uhr nachts getrost anfangen kann umzubauen, ohne, dass die Nachbarn sich wegen Lärm beschweren.

Je nach Modell des Befestigungssystems trägt ein Halter 4kg bis 20kg dauerhaft und bis zu 400kg kurzfristig. Man sollte beim Kauf darauf achten, dass der Halter auf das angepasst werden muss, was gehalten werden soll, da dies langfristig halten und nicht herunter fallen soll. Doch bevor man anfängt das System zu befestigen, sollte man die Oberfläche gut putzen mit einem sauberen Tuch oder Alkohol aus der Apotheke, damit die volle Klebekraft garantiert ist. Nach der Anbringung hält der Kleber problemlos bei Temperaturen zwischen -40°C und +100°C und lässt sich bei Temperaturen von +15°C bis +25°C lagern. Natürlich kommt es im Bad zwangsweise zu Feuchtigkeit und Nässe, jedoch sollte das System nicht kontinuierlich unter Wasser gehalten werden.