Das Bad als Wohlfühloase – So realisieren Sie ihren Traum

Sie wünschen sich schon länger ein Bad, in dem Sie sich vollkommen wohl fühlen? Die 70er Jahre Optik mit grünen Fliesen ist Ihnen schon längst ein Dorn im Auge? Dann sollten Sie sich auf jeden Fall überlegen, Ihrem Bad ein frisches Design zu spendieren. Schon mit wenigen Tricks lässt sich aus einer lieblosen Nasszelle eine Oase der Entspannung zaubern. Glauben Sie nicht? Dann lesen Sie auf jeden Fall weiter.

Die Armaturen – Qualität ist wichtig

Neben dem Design der Armaturen ist es sehr wichtig, dass diese über eine hohe Qualität verfügen. Nur mit einer entsprechenden Güte können Sie sicher sein, dass Sie lange Freude an einer neuen Brause, einem neuen Wasserhahn oder an einem schönen Waschbecken haben werden. Eine große Auswahl verschiedener Badartikel finden Sie im Rocky Badshop. Verschaffen Sie sich hier einen ersten Eindruck, welche Frischzellenkur Ihrem Bad wohl gefallen könnte.

Bildquelle pixabay.com

Die Fliesen – Weniger ist manchmal mehr

Sie kennen sicherlich die grünen, blauen und brauen Fliesen aus den 70er und 80er Jahren. Damals voll im Trend sind diese Designs heutzutage das „Grauen“ für jeden Hausbesitzer und Mieter. Bei der Farbauswahl der Fliesen setzt man heute eher auf neutrale Farben wie Weiß, Grau, Anthrazit oder Schwarz. Der Vorteil darin ist, dass Sie selbst dann mit einzelnen Dekoartikeln und Lampen Akzente setzen können. Ist Ihr Bad jedoch komplett grün gefliest, ist die Auswahl an optischen Hinguckern sehr eingeschränkt.

Das Badezimmer – Mehr als nur ein Ort zum Duschen

Das Badezimmer ist in der heutigen Zeit weitaus mehr, als einfach nur ein Ort für tägliche Körperpflege. Viele Menschen verbringen hier die Zeit, um zu entspannen und einen Rückzugspunkt vom anstrengenden Alltag zu haben. Daher lassen viele beim Hausbau gleich eine Fußbodenheizung und die passende Beleuchtung installieren. Zusätzlich erweitern immer mehr Menschen das Bad um eine kleine Infrarotsauna, einen Infrarotstrahler oder ähnliche Geräte. Es gibt nichts schöneres, als im Winter eine warme Dusche zu nehmen und sich danach von den wohltuenden Strahlen der Infrarotlampe wärmen zu lassen.

Deko – Aber nur gezielt

Vorbei sind die Zeiten von Gummimatten mit maritimen Motiven wie Fische, Boote und Kraken. Verbannen Sie diese Stilbrüche endgültig aus Ihrem Bad und schaffen Sie mit Kerzen, Aromen und kleinen Dekostücken eine feine Atmosphäre der Ruhe. Die Entspannung ist nicht nur von der Umgebung abhängig, sondern auch von Gerüchen und vielen anderen Faktoren. Geben Sie Ihrer Seele die Ruhe, die sie nach einem anstrengenden Tag benötigt.

Wellness in den eigenen vier Wänden

Wie wäre es mit einer Detox Diät, die Sie mit wohltuenden Bädern unterstützen oder einfach nur ein entspannter Nachmittag in der heimischen Wohlfühloase? Nutzen Sie die Chance und schaffen Sie sich einen Ort, an den Sie sich zurückziehen können. Sie werden ihn nie wieder missen wollen.